1948 bis 1973 Gustav Benz

 

Die folgenden 10 Jahre waren geprägt vom Wiederaufbau. Viele der heutigen Ehrenmitglieder wurden Vereinsmitglied und aktive Sänger. Drei Gründer konnten noch die Feiern zum 60 – jährigen Bestehen miterleben.

 

Neben den jährlich wieder-kehrenden kulturellen Veranstaltungen wie Weihnachtsfeiern, gemeinsame Konzerte mit dem Musikverein und Gesangsfesten gab es auch besondere Ereignisse. Hierzu muss man vor allem die 800 – Jahr – Feier der Gemeinde Bruchhausen am 26.Juli 1952 zählen. Alle Vereine zeigten großen Einsatz und ließen dieses besondere Ereignis zu einem großen Volksfest werden. 

 

Zum erfolgreichen Gelingen des 1960 erstmals abgehaltenen Volksfestes der Bruchhausener Vereine (ABV) trug der Gesangverein sein Bestmöglichstes bei. Die Glockenweihe der katholischen Kirchengemeinde im gleichen Jahr gab ein weiteres Beispiel für die ständige Bereitschaft des Vereins, bei Feiern und festlichen Anlässen mitzuwirken und mitzugestalten. Dazu gehörten auch das Auftreten des Vereins bei der Feier zum 25 – jährigen Priesterjubiläum von Provinzial Pater Willi Diebold im Jahre 1966 und der Primiz von Pater Josef Kühn in 1968. Auch bei der Einweihung der neuen Schule in 1967, veranstaltet von der Gemeinde, ließ es sich der Gesangverein "Edelweiß" nicht nehmen, durch seine gesanglichen Beiträge die Freude an einem gelungenen Werk mit auszudrücken.

 

Bei den Feiern zum 70 – jährigen Bestehen durfte der Gesangverein wiederum mit Genugtuung vermerken, dass es ihm gelungen war, das Erbe der Gründer bewahrt und bereichert zu haben.

70 jahre gve 1969

70-jähriges Stiftungsfest 1969

 

Bei Sängerabenden, Familienfeiern, Fastnachtsveranstaltungen und Vereinsausflügen zeigte sich immer wieder die gute Kameradschaft, die den Männer-gesangsverein seit seiner Gründung beseelt und ihm Lebenskraft verliehen hatte. Eine weitere wichtige Aufgabe sah man darin, die Solidarität innerhalb der Bruchhausener Vereine zu erhalten und sich gegenseitig zu unterstützen.

 

1968 gelang die Gründung eines Kinderchores, der sich beim 70 – jährigen Jubiläum 1969 erstmals der Öffentlichkeit präsentieren konnte. Infolge zu geringer Beteiligung der männlichen Jugend musste der Kinderchor seine Tätigkeit schon bald wieder einstellen, bis 1991 ein neuer Versuch mit der Gründung eines Kinder- und Jugendchores unternommen wurde.

 

1973 legte Chorleiter Gustav Benz aus Altersgründen nach 25 – jähriger erfolgreicher und engagierter Tätigkeit als Dirigent des Männerchores seinen Taktstock nieder. Er hat damit einen wesentlichen Teil der Vereinsgeschichte mitgeprägt und ist vielen noch in guter Erinnerung.